wine-insider.ch | Kühlhausstrasse 8 | 4900 Langenthal
Tel. 058 252 13 21 | info@wine-insider.ch

wine-insider.ch | Kühlhausstrasse | 4900 Langenthal | Tel. 058 252 13 21 | info@wine-insider.ch

wine-insider.ch |
Kühlhausstrasse 8 | 4900 Langenthal
info@wine-insider.ch |
Tel. 058 252 13 21
Merlot_will9516

Merlot ist nicht gleich Merlot!

Publiziert von Peter Niederberger

Merlot – der Wein:

Der Merlot ist die zweite grosse Bordeaux Sorte nebst Cabernet Sauvignon. Wo der Cabernet streng ist, ist der Merlot weich; wo der Cabernet pingelig in Bezug aufs Terroir ist, gibt sich der Merlot unkompliziert. Mit über 100‘000 Hektar ist er die meistgepflanzte Traube Frankreichs, und auch sonst gehört er zu den beliebtesten Trauben der Welt.

Merlot – das Bukett:

Ist ein Merlot noch jung, so hat er einen Duft nach reifen Pflaumen und roten Früchten, vor allem Kirschen. Unterlegt wird dieses Aroma von einer nuancierten Auswahl an verschiedenen Kräutern, die stärker hervorkommen, je älter ein Merlot ist. Tabak und rauchige Noten werden ebenfalls wahrgenommen, wenn man an einem Merlot schnuppert.

Merlot – der Geschmack:

Ein Merlot hat einen mittleren Körper mit saftigen Tanninen, die sich trotz aller Sanftheit sehr reif präsentieren. Es sind sehr gut ausbalancierte Weine mit einem langen Abgang, die mit einem weichen, fast samtigen Charakter überzeugen. Seine Fruchtigkeit macht ihn vollmundig und süffig.

Merlot – die Beschreibung

Wer einen Château Pétrus zu Hause hat, hat einen der teuersten Rotweine aus ausschliesslich Merlot-Trauben im Weinkeller. Wer nicht so viel Geld ausgeben will, hat eine reiche Auswahl an reinen Merlot Weinen sowie von sehr guten Cuvées, die mit der Rebsorte Merlot veredelt wurden. Diese Sorte gehört zu den reifenden, die nur wenige Jahre der Lagerung benötigen, um zu einem hervorragenden Wein zu werden. Es wird davon ausgegangen, dass es sich um eine Rebsorte französischen Ursprungs handelt, die um 1900 in das Schweizer Tessin ausgeführt und angebaut wurde. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat sich der Merlot durchgesetzt und wurde zu einem der beliebtesten Rotwein aus dem Tessin. Im Jahre 2006 wurde in der Schweiz das 100-jährige Jubiläum des Merlot gefeiert.

Merlot – passt zu

Schwere Fleischgerichte und sehr leichte Speisen harmonieren nicht so gut zum Merlot, wobei es hier auf sein Alter ankommt. Hält man sich an mittelschwere Gerichte mit Steinpilzen, Tomaten, Auberginen in Verbindung mit Fisch oder hellem Fleisch, so ist man mit einem Merlot auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Wenn die Gerichte eine Sauce oder Gemüse erfordern, so sind Preiselbeeren, Blaubeeren und Johannisbeeren Zutaten, die das Aroma des Merlot betonen. Risottos und Pasta freuen sich ebenfalls über diese Begleitung. Räucherlachs und Camembert sowie Frischkäse aus Ziegenmilch passen sehr gut zum jungen Merlot und zu Cuvées.

Die Devise heisst ja wie so oft „Probieren geht über Studieren“, da bekanntlich jeder Gaumen unterschiedlich ist.

24
Sep


Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert *.