wine-insider.ch | Kühlhausstrasse 8 | 4900 Langenthal
Tel. 058 252 13 21 | info@wine-insider.ch

wine-insider.ch | Kühlhausstrasse | 4900 Langenthal | Tel. 058 252 13 21 | info@wine-insider.ch

wine-insider.ch |
Kühlhausstrasse 8 | 4900 Langenthal
info@wine-insider.ch |
Tel. 058 252 13 21

Ossobuco mit Gemüse und Maiskroketten

Publiziert von Peter Niederberger

Zutaten für 4 Personen:

Ossobuco:
4 – 6 Kalbshaxen à ca. 350 gr
Salz und Pfeffer
1 mittlere Sellerieknolle
2 rote Karotten
2 gelbe Karotten
1 Lauch
1 grosse Zwiebel
6 Fleischtomaten
Kräuter nach Belieben (z.B. Rosmarin, Basilikum, Petersilie oder Kerbel)
200 ml Rotwein
1,5 lt Kalbsjus, ungebunden

Maiskroketten:
(am Vortag vorbereiten)

30 gr Butter
20 gr Mehl
500 ml Milch
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
50 gr gekochte Maiskörner
20 gr Mehl
3 ganze Eier
300 gr Paniermehl

Zubereitung Ossobuco:

Die Kalbshaxen mit Salz und Pfeffer würzen, auf beiden Seiten anbraten und in eine 15cm hohe Backform legen. Die Bratpfanne zur Seite stellen. Sellerie und Karotten schälen und in 5 mm kleine Würfel schneiden. Den Lauch waschen und in 5 mm feine Scheiben schneiden. Die Zwiebeln schälen und grob würfeln. Die Gemüsewürfel im Bratensatz der Kalbshaxen anschwitzen. Die Tomaten sechsteln und dann halbieren, dazu geben und kurz anziehen lassen. Die fein gehackten Kräuter hinzugeben. Mit Rotwein ablöschen, einige Minuten einreduzieren lassen und mit dem Kalbsjus auffüllen.

Den Fond und das Gemüse über die Kalbshaxen geben und im vorgeheizten Ofen bei 180°C (Ober- und Unterhitze) ca. 1 ½ bis 2 Stunden garen, bis das Fleisch sich einfach vom Knochen lösen lässt.

Zubereitung Maiskroketten:

Die Butter zerlassen, das Mehl dazugeben, verrühren und langsam mit der Milch ablöschen. Unter ständigem Rühren aufkochen und köcheln lassen, bis eine Béchamel-Konsistenz entsteht. Mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss abschmecken und die Maiskörner dazugeben. Ca. 1 cm dick auf einem Bleck ausstreichen, abkühlen lassen und einfrieren. Wenn die Masse gefroren ist, auf ein Brett legen und in beliebig grosse Stücke schneiden. Diese mit Mehl, Ei und Paniermehl panieren. Anschliessend goldgelb frittieren.

Wichtig: Maiskroketten gefroren in die Fritteuse geben!

07
Feb


Keine Kommentare »

No comments yet.

Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Pflichtfelder sind markiert *.